Sogliola alla fiorentina (Seezunge mit Spinat )

aus Rossini oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief

 Rezept:

 Film:


Filmzitat(e):
[Timecode 0:38:26]
Paolo Rossini: "Ecco l'astice."
Valerie: "Was ist das denn?"
Paolo Rossini: "Das ist der Hummer, den du bestellt hast, Oskar."
Valerie: "Ich mag keinen Hummer."
Oskar Reiter: "Ja - Hummer - weg."
Uhu Zigeuner: "Entschuldige, Oskar. Ich muß jetzt meine Seezunge essen. Und meine Suppe war auch schon ganz kalt."
Speise-Kategorie:
Portionen / Menge:

Zutaten

2 Seezungen (je 500gr)
750 Gramm Blattspinat
1/2 Zitrone (Saft)
2 Knoblauchzehen
2 Essl. Weißwein (trocken)
2 Essl. Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 klein. Zwiebel
1 Teel. Thymianblätter
2 Essl. Butter
1/4 Litr. Milch
200 Gramm Sahne
2 Eigelb
3 Essl. frisch gerieb. Parmesan
1 Essl Mehl (gehäuft)

Zubereitung

1. 8 filetierte Seezungenfilets leicht salzen und pfeffern und mit dem
Saft von 1/2 Zitrone beträufeln.

2. Blattspinat mit 2 Essl. Weisswein, Salz und Pfeffer in einen Topf
geben, erhitzen. 2 Knoblauchzehe dazupressen. Topf zudecken und den
Spinat zusammenfallen lassen.

3. Für die Sauce 1 kleine Zwiebel sehr fein hacken, in 1 El Butter
glasig dünsten. 1 TL Thymianblättchen einstreuen. 1/4 l Milch
angiessen, salzen und pfeffern. Kurz aufkochen, dann etwa 5 Min.
ziehen lassen.

4. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

5. In einem Topf 1 El Butter schmelzen, 1 El Mehl einstreuen, unter
Rühren anschwitzen. Thymianmilch und 200 g Sahne angiessen, unter
Rühren cremig einköcheln. Sauce vom Herd nehmen, 2 Eigelb und 3 El
frisch geriebenen Parmesan unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Eine feuerfeste Form mit 1/2 El Butter bestreichen. 4
Seezungenfilets hineinlegen, Spinat darüber verteilen, die restlichen
4 Fischfilets darauf legen. Mit der Sauce übergiessen, restliche
Butter in Flöckchen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (Elekt:
200 Grad/Umluft 180 Grad/Gas: Stufe 3) 12-15 Min garen.

7. Auf vorgewärmte Teller verteilen, nach Wunsch mit etwas frisch
geriebenem Parmesan bestreuen und servieren.

 Weitere Rezepte aus diesem Film

Basilikum-Gnocchi mit Tomatenconfit

Gnocchi in Gorgonzolasauce

Spaghetti aglio, olio e pe

Minestrone ohne Erbsen

Gegrillter Hummer


Informationen zum Film

Originaltitel:Rossini oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief
Jahr:1997
Land:Deutschland
Regie:Helmut Dietl
Spieldauer:102 min
Genre:Komödie
FSK:ab 12