Suchen in 616 Rezepten und 325 Filmen

Du befindest Dich hier:   Rezept-Ansicht

Artischocke mit Krabben gebacken

aus

L.A. Story

 Rezept:

 Film:

Filmzitat(e):
[Timecode 0:54:14]
Kellner: "Möchten sie die Karte hören? Ich möcht' euch sagen, was ihr essen könnt. Wir hätten Primavera Pasta und Bourguignon vom Rind. Ob geschmort, pouchiert oder mit 'ner Matsche drauf. Sauce Hollandaise, Bernaise und grillen können's wir auch."
Harris Tel  ...  >> mehr
Speise-Kategorie:  •  Fisch  •  Gemüse  •  Backen
Portionen / Menge: 4 Personen
Diesen Film kaufen


Zutaten
2 Artischocken
Wasser
Salz
Zitronensaft
60 Gramm Schalotten
30 Gramm Butter
Knoblauch
140 Gramm Krabben
2 Prisen weißer Pfeffer
20 Gramm Semmelmehl
Dill, fein gehackt
100 cl Weißwein
Zubereitung

1. Die frischen Krabben, Shrimps bzw. Garnelen oder gefrorene auftauen
abtropfen lassen.

2. Von den schönen, frischen Artischocken den Stiel und die harten
Spitzen oder Blätter mit einer Schere großzügig abschneiden. Unter
fließendem Wasser gründlich abspülen.

3. Reichlich Wasser mit wenig Salz und einigen Tropfen Zitronensaft
zum Kochen bringen, Artischocke hineinlegen, so daß sie gut schimmt.
Bei mittlerer Hitze zugedeckt je nach Größe der Artischocke 20-30
Minuten kochen. Mit einer großen Gabel einige Male drehen.
Herausnehmen, wenn sich ein mittleres Blatt locker herauszupfen läßt.
Auf den Kopf gestellt abtropfen und etwas abkühlen lassen. Die Blätter
auseinanderbiegen und sehr sorgfältig das "Heu" vom Boden entfernen.

4. Die Schalotte fein würfeln, in der geschmolzenen Butter goldgelb
werden lassen. Nach Geschmack zerdrückten Koblauch dazugeben.

5. Die Krabben damit mischen. Mit einer Prise weißem Pfeffer würzen.
Einige Minuten bei milder Hitze heiß werden lassen.

6. Mit Semmelmehl binden, fein geschnittenen Dill dazumischen.

7. Artischocke in eine Auflaufform setzen. Mischung hineinfüllen.

8. Mit dem trockenen Weißwein begießen. Im heißen Ofen 5-8 Minuten
heiß werden lassen.

9. Blätter abzupfen, mit der Füllung belegen und den weichen Teil der
Blätter abschlürfen.


Film-Details ...

Weitere Rezepte zu diesem Film

Brie Quesadilla

Entenbrust mit Gewürzreis und Apfel-Chutney

Gebackene Auster mit Radicchio

Gefüllte Krabben-Zucchini

Hard Rock Cafe Cheeseburger

Hühnerbrust mit schwarzem Trüffel-Risotto

Kalbsmilch mit Waldchampignons

Kalifornischer Salat

Koteletts vom Milchkalb mit Rosmarin

Maistortillas

Mokkaeis

Pasta Primavera

Roquefort-Pizza

Sauce Bearnaise

Sauce Hollandaise

Scharfe Guacamole

Spinatpfanne mit Krabben

          

Dieses Rezept wurde bisher 3225 mal aufgerufen.
  Rezept der Woche
19.03.2009

Rezept:

Film:

Ente mit Orangen
aus
Ein Schweinchen namens Babe

[Australien , 1995] 
  Suchwolke